FANDOM


PRIMÄRUNIVERSUM
(Das uns bekannte Universum...)
PrimeUniverse
Primäruniversum Spiegeluniversum


Akira Jez-Son
A1captain04
Allgemein Föderation-Logo
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Größe:

1,79 Meter

Augenfarbe:

braun

Haarfarbe:

schwarz

Gewicht:

71,4 Kg

Biografie
Geburt:

2338

Heimat:

Erde

Familie:

Hirohito Jez-Son (Vater)
Haruko Jez-Son (Mutter)

Beruf:

Kommandooffizier

Organisation:

Sternenflotte

Position:

Kommandant der Argonaut

Derzeitiger Posten:

STRATEGICAL STARBASE 71

Dienstgrad:

Captain

Insignia:
A-o6.png
UVoyRed.png
Einheit:

5.Taktische Flotte

Zugehörigkeit:

Vereinte Föderation der Planeten

Lebenslauf:

2338 - Geburt auf der Erde in einem Vorort von Kyoto, am Fuß des Berges Hiei Schon recht früh weiß der junge Akira, dass er in die Fußstapfen seines Vaters treten, und zur Sternenflotte gehen wird.

2354 - Bis zu seinem 16. Lebensjahr wächst Akira Jez-Son in Japan auf, bevor er sich an der Sternenflottenakademie einschreibt. Er besteht den Aufnahmetest mit Bravour, und beginnt seine Sternenflottenkarriere als Kadett im Sommer des Jahres.

2358 - Akira Jez-Son schließt die Akademie der Sternenflotte mit Auszeichnung auf den Gebieten: Flottenstrategie und Fremdrassenpsychologie ab und wird im Rang eines Ensign, als Zweiter Taktischer Offizier auf die USS STINGRAY / NCC-44272, einem Schiff der MIRANDA-KLASSE, versetzt.

2360 - Beförderung zum Lieutenant Junior-Grade. Die Versetzung zur USS TOLEDO / NCC-32054, einem Schiff der CONSTELLATION-KLASSE, folgt ein Jahr später.

2364 - Akira Jez-Son wird zum Lieutenant Senior-Grade befördert und übernimmt den Posten des Leitenden Taktischen Offiziers.

2369 - Beförderung zum Lieutenant-Commander. Der Japaner legt die Prüfungen zur Kommandobefähigung ab und wechselt zur Kommandoebene. Gleichzeitig übernimmt Akira Jez-Son die Funktion des Zweiten Offiziers an Bord der TOLEDO.

2374 - Als bei einem Gefecht mit den Truppen des Dominion der Erste Offizier der TOLEDO stirbt, wird Jez-Son zum Commander und XO der TOLEDO befördert. Im Zuge der Auseinandersetzungen zeichnet sich der Japaner wiederholt durch persönlichen Mut aus und wird mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Christopher Pike Tapferkeitsorden.

2380 - Anfang des Jahres Beförderung zum Captain. Dem Japaner wird das Kommando über die brandneue USS ARGONAUT / NCC-96035 einem Raumschiff der AKIRA-KLASSE angeboten. Ein halbes Jahr später fordert Admiral Torias Tarun den Japaner für die 5.Taktische Flotte an.

Disziplinare Vermerke:

  • Keine Einträge

Auszeichnungen:

Spezielle Fähigkeiten:

  • Flottenstrategie
  • Flottentaktik
  • Fremdrassenpsychologie

Zusatzausbildung:

  • Nahkampf
  • Einzelkampf
  • Föderale Waffentechnik
  • Alien Waffentechnik

Medizinische Akte:

  • Keine Einträge

Charakter:

Akira Jez-Son, der in Anlehnung des Schiffsnamens, von einigen Besatzungsmitgliedern inoffiziell Iason genannt wird, gilt als ruhiger, abwartender Captain, der in Kampfsituationen sehr genau weiß wo seine Vorteile liegen. Der Japaner zeigt nur sehr selten eine Gemütsregung - wenn er es jedoch tut, dann geschieht dies meist auf sehr leidenschaftliche Art. Captain Jez-Son´s Geduld gilt als sprichwörtlich. Egal, ob er sich nun auf ein wissenschaftliches Problem konzentriert, oder ob er sich in einer Kampfhandlung befindet. Höflichkeit und gesittete Umgangsformen sind dem Japaner sehr wichtig. In seiner Freizeit widmet sich Akira Jez-Son den Schwertkampfsportarten Kenjutsu und dem daraus resultierenden, moderneren Kendō, in dem es darum geht, vor allem Charakterfestigkeit, Entschlossenheit und moralische Stärke zu erlangen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.