Fandom


Der Begriff Anomalie bezeichnet eine Abweichung vom Regelfall. Innerhalb der Föderation wird er überwiegend im Zusammenhang mit Weltraumphänomenen verwendet. In diesem Fall handelt es sich um Störungen im Raum-Zeit-Gefüge, im Zeitablauf oder im Subraum. Je nachdem wo und wie eine Anomalie in Erscheinung tritt, bzw. sich bemerkbar macht, spricht man von Raumanomalien, Subraumanomalien oder Temporalen Anomalien.

Raumanomalie

Der Begriff Raumanomalie ist ein weitläufiger Begriff für eine Vielzahl von unterschiedlichen Störungen im Raum-Zeit-Kontinuum. Diese Anomalien können sowohl Auswirkungen auf das normale Gefüge des Weltraums haben, als auch Änderungen von physikalischen Gesetzen beinhalten, wie z.B. Störungen von Gravitations-Einflüssen. Es gibt sowohl zeitlich begrenzte als auch zeitlich unbegrenzte Raumanomalien.

Subraumanomalie

Als Subraumanomalie werden alle Störungen bezeichnet, die sich auf den Subraum auswirken. Oft sind Subraumanomalien für Unfälle von Raumschiff-Besatzungen verantwortlich. Oft haben Subraumanomalien über Entfernungen Auswirkungen, die sich dem Erfassungsbereich selbst technisch hochstehender Zivilisationen entziehen.

Bekannte Subraumanomalien

  • Im Januar des Jahres 2368 stößt die Besatzung der USS AKIRA / NX-62497, unter dem Kommando von Marina Ramirez-Escobar, auf eine Subraumanomalie, die sich innerhalb eines Planetensystems auswirkt, das im Niemandsland zwischen dem Klingonischen Reich und dem Romulanischen Sternenimperium liegt.
    Auf dem zweiten Planet des Systems entdeckt ein Außenteam der AKIRA den Stützpunkt einer unbekannten Zivilisation, dessen gewaltiger und immer noch aktiver Maschinenpark offensichtlich die angemessenen Anomalien erzeugt. Aus welchem Grund das passiert bleibt unklar.
    Kurze Zeit, nachdem die AKIRA das System verlassen hat, verschwindet das gesamte Sternensystem aus dem Normalraum, womit auch die Subraumanomalie verschwindet.
    Die vollständigen Hintergründe dieser Ereignisse klären sich erst zu Beginn des 27. Jahrhunderts auf, als die GFS AURORA / FCC-10110, ein Langstrecken-Forschungsraumschiff der Galaktischen Föderation unter dem Kommando von Captain Tia´Fylaris_Dheran, den Dreiecknebel anfliegt und auf die humanoide Spezies der Terefaner trifft.

Temporale Anomalie

Der Begriff Temporale Anomalie bezeichnet ein besonderes Phänomen, dass sich mittelbar oder unmittelbar auf das Zeitgefüge des bekannten Universums auswirkt, bzw. auf den zeitlichen Ablauf von Lebewesen. Die Temporalmechanik beschäftigt sich unter anderem mit der Erforschung von temporalen Anomalien wie temporalen Paradoxa. Unter Anderem kann eine temporale Anomalie zu einer veränderten Wahrnehmung historischer Ereignisse führen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.