FANDOM


Warbird

Bereits im Jahr 2379 gehen innerhalb Stabes der Sternenflotte erste Gerüchte um, über einen hoch geheimen neuartigen Kreuzer, der im Romulanischen Sternenimperium entwickelt wird.

Doch erst im Jahr 2380 werden die ersten Kreuzer dieser neuen Schiffsklasse gesichtet, die mit 720 Metern Länge, 650 Metern Breite und 65 Metern Höhe deutlich kleiner ausfallen, als die mächtigen Warbirds der D´DERIDEX-KLASSE, oder die der VALDORE-KLASSE. Von den Romulanern wird diese neue Raumschiff-Klasse als FA´ERHIAN-KLASSE bezeichnet. In ihrer Leistungsfähigkeit übertreffen sie jedoch die Kreuzer der D´DERIDEX-KLASSE und selbst den mächtigen Kriegsschiffen der VALDORE-KLASSE stehen sie in Hinsicht auf ihr Offensivpotenzial kaum nach. Zudem sind die Raumschiffe dieser Klasse deutlich agiler, als alle anderen Kriegsschiffe der Romulaner.

Legende

Bereits während des Krieges gegen das Dominion wird in erschreckender Weise deutlich, dass die überschweren Schlachtkreuzer der D´DERIDEX-KLASSE bereits etwas betagt sind, und waffentechnisch nicht mit den vergleichbaren Kriegsschiffklassen der Jem´Hadar mithalten können. Während verschiedener Schlachten, in diesem militärischen Konflikt, stellt sich zudem heraus, dass diese großen Raumgiganten zu schwerfällig sind, um es mit den kleineren Einheiten des Dominion aufzunehmen.

Aus diesem Grund entwickeln die Wissenschaftler und Ingenieure des Romulanischen Sternenimperiums eine neue Klasse von Angriffskreuzern, die es an Agilität und Offensivbewaffnung mit den feindlichen Kriegsschiffen aufnehmen können.

Die ersten Einheiten der neuen FA´ERHIAN-KLASSE sind jedoch noch nicht auf Kiel gelegt, als der Dominion-Krieg endet. Dennoch zeigen die Erfahrungen aus dem Krieg dem Praetor, dass diese neue Kriegsschiffklasse dringend benötigt wird, um ähnlichen Bedrohungen zukünftig besser begegnen zu können.

Der Notwendigkeit enthoben, diese neue Kreuzerklasse schnell fertigzustellen wird der Entwurf zunächst erneut auf den Prüfstand gestellt. Erst im Jahr 2378 sind die Pläne schließlich ausgereift, und die ersten Prototypen werden, in den Raumwerften über Cheron, auf Kiel gelegt.

Ein Jahr später finden die ersten Testflüge statt. Etwa zur selben Zeit wird der Geheimdienst der Sternenflotte auf dieses neue Projekt aufmerksam. Es gelingt einigen Agenten des Sternenflotten-Geheimdienstes Scanner-Aufzeichnungen von einem der Testflüge, entlang der Neutralen Zone, zu machen.

Bei der Schlacht um Qo´nos, gegen Ende des Jahres 2380, kommen zum ersten Mal Einheiten dieser Kreuzerklasse zum Einsatz. Dabei erweist sich, wie überlegen diese neuen Kreuzer gegenüber vergleichbar großen Einheiten der Verbündeten sind. Nicht zuletzt durch den Einsatz dieser neuen Angriffskreuzer gelingt es einer Verteidigungsflotte, bestehend aus Raumschiffen der Föderation, der Klingonen und der Romulaner, den Angriff auf Qo´nos abzuwehren.

Im Dezember des Jahres 2381 gehören sieben Kreuzer dieser neuen Raumschiffssklasse dem Verband von insgesamt zehn romulanischen Kriegsschiffen an, die als Verstärkung der Fünften Taktischen Flotte zur Sternenbasis STRATEGICAL STARBASE 71 entsendet werden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.