FANDOM


Das Hauptquartier der Imperialen Sternenflotte ist die Kommandozentrale der Imperialen Kriegsflotte. Es ist seit der offiziellen Gründung der Imperialen Flotte, im Jahr 2100, Teil des Imperialen Palastes der in Paris errichtet worden ist. Ebenfalls dort befinden sich die Büros des Militärischen Stabes und des Geheimdienstes.

Während des 22. Jahrhunderts sind die Hauptcomputer des Gebäudes noch Quantencomputer. Wegen der starken Abwärme der Computer mussten extra Kanäle zur Seine für das Kühlwasser angelegt werden. In der Nähe der Kanäle wurden einige wichtige Datenleitungen verlegt. Während der Besetzung der Erde durch die Romulaner, zwischen 2172 und 2179 ist es deshalb zu Vorfällen gekommen, in denen Terranische Widerstandskämpfer versucht haben diese Leitungen anzuzapfen.

Zwischen den Jahren 2313 und 2380 steht der Komplex unter der Kontrolle der Klingonisch-Cardassianischen Allianz. Erst nach seiner Rückeroberung, zu Beginn des Jahres 2381, dienen Teile des Palastes wieder als Hauptquartier der Kriegsflotte des Neuen Terranischen Imperiums.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.