Fandom


PRIMÄRUNIVERSUM
(Das uns bekannte Universum...)
PrimeUniverse
Primäruniversum Spiegeluniversum


Im Jahr 2337 wird Ry Coder auf der Erde, in East-Croydon, einem der südlichen Vororte von London, geboren.

Im Jahr 2354 beginnt Coder seine Ausbildung an der Sternenflottenakademie und schließt sie im Jahr 2358 mit sehr guten Noten erfolgreich ab.

Im März des Jahres 2380 übernimmt Coder, im Rang eines Captain der Sternenflotte, das Kommando über die USS RICHMOND / NCC-88073, ein Raumschiff der SOVEREIGN-KLASSE. Zu Beginn des Jahres 2382 wird es Teil der Taktischen Flotten.

Coder gilt als überaus charmant und zuvorkommend. Außerdem strahlt er eine geradezu aristokratische Ruhe und Gelassenheit aus. Liiert ist Ry Coder mit der Kroatin, Denara Kervic, mit der er zwei gemeinsame Kinder, im Alter von 17 und 14 Jahren, hat, und von der man an Bord der RICHMOND behauptete, sie sei das genaue Gegenteil des Captain.

Ry Coder gilt bei denen die ihn kennen, als sanftmütig bis man ihn reizt, was sich mitunter darin äußert, dass er seinen Gegnern während eines Raumgefechtes für gewöhnlich den ersten Schuss lässt. Allerdings pflegen seine Antworten auf solcherlei Beweise kriegerischen Tuns immer recht heftig auszufallen.
In solchen Fällen kann er ungewohnt hart und kompromisslos agieren, weshalb Admiral Torias Tarun ihn auch für die 5.Taktische Flotte gewinnen kann.

Coders dunkelbraune Haare weisen bereits einige graue Strähnen auf – ein Hinweis für seine beinahe einjährige Gefangenschaft in einem cardassianischen Arbeitslager, während des Dominion-Krieges.
Auch das manchmal kalte Funkeln seiner braunen Augen erzählt gelegentlich davon. Dennoch sind Coders Herz und Seele durch diese Erlebnisse nicht versteinert, was zum Großteil an der Liebe seiner Ehefrau und seiner Kinder, zu ihm, liegt. Sie haben ihm über diese teilweise sehr traumatischen Ereignisse hinweg geholfen, und dafür gesorgt, dass er diese Geschehnisse bis zum Jahr 2382 gut verarbeitet hat. Er gehört zu jener Art von Intelligenzwesen, die aus solchen Ereignissen, am Ende, gestärkt hervor gehen. Es ist ihm gelungen, die Dunkelheit im Innern zu besiegen, und dem Element der Kälte, wie er es nennt, zu widerstehen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.