FANDOM


MTEXT1

Der Autor dieser STAR TREK Serie ist Ulrich Kuehn.

Bei STAR TREK - MAGELLAN handelt es sich um eine in sich abgeschlossene Trilogie zur Fan-Fiction Serie STAR TREK - ICICLE. In dieser Trilogie zeitigen die Ereignisse aus der ersten ICICLE-Episode Konsequenzen, die in dieser Form von Niemanden innerhalb der Föderation erwartet worden sind.

Auf der Erde schreibt man das Jahr 2401. Seit der finalen Schlacht gegen die Kampfverbände aus dem Spiegeluniversum und der Aufdeckung der Verschwörung von Doppelgängern aus diesem Universum, in den Jahren 2386 und 2387, herrscht weitgehend Frieden in der Galaxis.

Doch es scheint ein universell gültiges Gesetz zu sein, dass die Menschheit und ihre Verbündeten immer nur für eine gewisse Zeit in Frieden leben können, bevor sie erneut in kriegerische Ereignisse verwickelt werden.

Diese Gesetzmäßigkeit erfüllt sich, als die, in dem Materiestrom zwischen der Großen Magellanschen Wolke und der Kleinen Magellanschen Wolke beheimateten, pflanzlichen Intelligenzen, die sich Kor-Naxa nennen, in die Milchstraße einfallen. Sie beginnen damit die Bewohner von Kolonien der Föderation, mit Hilfe ihrer natürlichen paranormalen Fähigkeiten, geistig zu versklaven und so unter ihre Kontrolle zu bringen.

Episoden


Interne Links

Siehe auch:

Externe Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.