FANDOM


Die Saarlan-Gaarat sind eine vollkommen humanoide, zweigeschlechtliche Spezies, die in der Kleingalaxie Fornax beheimatet ist. Bei den Vertretern dieser Spezies handelt es sich um die Nachfahren der aus dem Andromedanebel stammenden Cryllianer.

Aus diesem Grund existieren auf der Heimatwelt der Saarlan-Gaarat mehrere Transwarp-Portale, die in das intergalaktische Transwarpnetz eingebunden sind. Zwar sorgten die Cryllianer dafür, bei den Gegengeräten der Saarlan-Gaarat-Portale die jeweilige Empfangssperre zu aktivieren, nachdem diese immer stärker gewalttätige Tendenzen zeigen - doch im Zuge der Jahrtausende versagte die Technik der Portale immer mehr.

So besteht im Frühjahr des Jahres 2381 die Gefahr, dass die Empfangssperre eines Portals innerhalb der Milchstraße versagt. Was der Grund dafür ist, dass sieben Sternenflotten-Offizier von den Cryllianern von der ICICLE entführt werden. Darunter der Kommandant des Raumschiffs und sein Erster Offizier.

Da die Cryllianer der Milchstraße längst verlernt haben einen bewaffneten Konflikt zu führen sollen diese sieben Offiziere dafür sorgen, das Problem an der Quelle zu eliminieren. Auf dem Heimatplanet der Saarlan-Gaarat.

Den Saarlan-Gaarat gelingt es zwar, Captain Tar´Kyren Dheran und Commander Pasqualina Mancharella unmittelbar nach ihrer Ankunft auf dem Planeten gefangen zu nehmen doch Beide können später von den übrigen fünf Offizieren der ICICLE befreit werden. Die sieben Sternenflottenoffiziere können schließlich die Gefahr bannen, indem sie die Portale der Saarlan-Gaarat zerstören. Doch dabei stirbt Lieutenant Junior-Grade Fathi Ben Lazar - einer der sieben von den Cryllianern entführten Offiziere.

Die Saarlan-Gaarat bauen die Häuser ihrer Städte überwiegend in Form riesiger Pilze. Die Infrastruktur ihres Heimatplaneten liegt vollständig unter der planetaren Oberfläche. Diese Spezies schreckt nicht davor zurück bei Verhören physische Gewalt auf ihre Gefangenen auszuüben.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.