Fandom


Thoris

Der Andorianer Thoris ist zu Beginn des Jahres 2155 der andorianische Botschafter auf der Erde und zu dieser Zeit Mitglied der andorianischen Repräsentantengruppe auf der Konferenz zur Bildung der Koalition der Planeten.

Zu diesem Zeitpunkt übernimmt die xenophobische Gruppe Terra Prime die Kontrolle über die Verteron-Phalanx auf dem Mars. Terra Prime fordert, dass innerhalb von 24 Stunden alle Außerirdischen das Sonnensystem verlassen sollen da die Terrorgruppe ansonsten das Gebäude des Sternenflottenkommandos und halb San Francisco zerstören wird.

Thoris ist extrem aufgebracht wegen dieser unerwarteten Entwicklung und er vertritt die Meinung, da die Gesellschaft der Erde anscheinend stärker gespalten sei als angenommen, dass die Menschen nicht geeignet wären, um Gastgeber für diese Konferenz zu sein.

Thoris - Fan-Fiction von Ulrich Kuehn

Im Jahr 2161 gehört Tar´Laryn Thoris [1], mittlerweile zum Außenminister von Andoria aufgestiegen, mit zu den Unterzeichnern der Charta der Vereinten Föderation der Planeten.

Zu Beginn des Jahres 2162 wird Thoris einer der Abgeordneten des Föderationsrates.

Im Herbst des Jahres 2164 stellt er sich, zusammen mit Haroun al-Rashid, zur Wahl des Präsidenten der Föderation. Er verliert die Wahl gegen Haroun al-Rashid und verbleibt als Abgeordneter im Rat.

Anmerkungen

  1. Der Vorname Tar´Laryn gilt ausschließlich für die Fan-Fictions von Ulrich Kuehn.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.