FANDOM


Tranwarpkanal mit interspatialen Verteilern

Ein Transwarpkanal mit interspatialen Verteilern

Ein durch einen Transwarpkanal (auch Transwarpleitung, Transwarpraum) reisendes Raumschiff befindet sich nicht im Subraumfeld eines Warpantriebes, sondern bewegt sich durch eine Art Wurmloch.

2369 bestätigen sich Theorien, deren zufolge die Borg etliche Transwarpkanäle durch den Subraum etablieren. Ein Raumschiff, das in den Kanal fliegt, wird unverzüglich auf eine extrem hohe Warpgeschwindigkeit beschleunigt. Die Borg verfügen über mehrere Transwarpzentren, die diese Transwarpkanäle innerhalb der Galaxie aufspannen und von denen diese Kanäle angewählt werden können. Die Kanäle selbst werden an ihren Ausgangspunkten von interspatialen Verteilern im Inneren der Tunnel aufrecht erhalten. Um einen solchen Kanal außerhalb der Zentren zu nutzen, reicht es einen Tachyonimpuls mit einer bestimmten Oszillation auszusenden. Stimmt die Oszillation mit der Eigenfrequenz des Kanals überein, wird das Raumschiff durch eine Subraumverzerrung in den Kanal gezogen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.