FANDOM


Bei den Ulimá handelt es sich um eine, von Natur aus, paranormal begabte Spezies aus dem galaktischen Randsektor des Alpha-Quadranten der Milchstraße. Dabei handelt es sich, rein körperlich gesehen, um eine grundsätzlich humanoide Lebensform.

Im Jahr 2387 stellt die Föderation den Erstkontakt zu dieser Spezies her, wobei die diplomatische Delegation der Ulimá, auf STRATEGICAL STARBASE 71, auf die Unterhändler der Föderation trifft. Zu den Verhandlungsführern, auf Seiten der Föderation, zählt der Andorianer Tar´Kyren Dheran.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Verhandlung, nimmt einer der Ulimá geistigen Kontakt zu Dheran auf und transferiert die Seele des Andorianers in ein Paralleluniversum, das jedoch nicht mit dem Spiegeluniversum identisch ist, wie sich herausstellt.

Dort erlebt Dheran einige Jahre, die, wie sich herausstellt, als der Ulimá seine Seele wieder in das Primäruniversum zurückholt, nur von Dheran so wahrgenommen werden, denn in seinem eigenen Universum ist für ihn körperlich fast keine messbare Zeitspanne vergangen.

Da der Kontakt des Ulimá lediglich mit Dherans Unterbewusstsein stattgefunden hat, während er schlief, und er einen Beweis, dass es überhaupt einen Kontakt zu ihm, von Seiten der Ulimá gab, schuldig bleiben muss, verschweigt Tar´Kyren Dheran diesen Kontakt, und das Erlebe - selbst seiner Frau, Christina Carey, gegenüber.

Dheran ist nach diesem Kontakt der festen Überzeugung, trotz der Erlebnisse in dem Paralleluniversum, dass von den Ulimá keinerlei Gefahr für die Föderation erwachsen kann, da er bei diesem Kontakt die geistige Reife des Ulimá, der ihn kontaktierte spüren konnte, auch wenn der Andorianer sich nie wirklich erklären kann, wie er sie wahrnehmen konnte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.