Fandom


Das Warpfeld ist ein Energiefeld, welches von den Warpspulen in den Warpgondeln ausgeht. Das Warpfeld hat auf Diagrammen für gewöhnlich die Form einer Ellipse, die Form kann aber manipuliert werden.

Das Warpfeld verzerrt den Raum um ein Raumschiff herum sodass der Raum vor dem Raumschiff komprimiert und hinter dem Raumschiff gestreckt wird. Innerhalb eines Warpfeldes wird der Raum nicht verzerrt, er bleibt normal. Die Streckung des äußeren Raumes kann man dadurch erkennen, dass ein Raumschiff während des Warpsprungs optisch in die Länge gezerrt wird. Die Verzerrung des Raumes ermöglicht Raumschiffen mit Überlichtgeschwindigkeit zu fliegen, da diese die Raumzeit manipuliert (Flugstrecke reduziert und relativistische Effekte vermeidet).

Eine weitere „Nebenwirkung“ des Warpfelds ist eine Massereduktion. 2366 versucht die USS ENTERPRISE / NCC-1701-D einen Mond von Bre'el IV zu bewegen, dabei dehnt sie das vordere Warpfeld aus und schließt den Mond mit ein. Dies hat zur Folge, dass die Masse des Mondes geringfügig abnimmt.

Ein Warpfeld niederer Energie im Sublichtbereich kann ein Raumschiff vor den Auswirkungen erhöhter Gravitation schützen. 2374 nutzt die USS VOYAGER / NCC-74656 solch ein Feld um sich vor Gravitationswellen einer Quantensingularität zu schützen.


(Quelle: MEMORY ALPHA)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.